Archive for Februar, 2010

Nachdem Jabbah immerhin mein neues Haus aufgefallen ist, muss ich diese schöne pollierte Muschel ein wenig Parade tragen.

Dumdidum, ist die nicht schön? Aber halt! Liegen da nicht noch viel schönere?

Schnell ein wenig Proviant auffrischen und dann kann die Anprobe starten.

Etwas eng über den Augen. Da sehe ich doch kaum noch was. Nein, da muss schon ein anderes Haus her.

Ja, OK, ein schönes hellgrünes Häuschen. Das ist genau das Richtige für mich!

Hey, Asellus A., schön die mal wieder zu sehen!

Neue Muschel? Sieht schick aus! Aber hör mal, was ich gestern alles erlebt habe:

Es fing alles ganz harmlos an. Ich krabbelte aus meiner Korkröhre und sah mich um.

Dann bin ich kurz zum Wasser herüber, um mir einen kleinen Schluck zu genehmigen.

Da bemerkte ich etwas in diesem alten Knochenkopf. Da musste ich doch nachsehen, was sich dort versteckte.

Als ich soooooo kurz davor war, da kletterte drüben auf der anderen Seite Asellus B. heruas. Der hatte auch ein neues Häuschen, genau wie du! Also, anders in Farbe und Form, aber eben ein neues Haus. Hätte ihn fast nicht wiedererkannt. Offenbar kennt der das Knochenmaul noch nicht. Mir gefällt es darin. Das Ding gibt eine wunderbare Höhle ab!

Als erstes….. schnappe ich mir ein neues Schneckenhaus!

Dann etwas Futter und los geht es. Was hat sich den nun verändert, seit ich abgetaucht war?

Oh, da ist eine Höhle!

Die sieht aber komisch aus. Eine Höhle mit Zähnen! Schnell wieder raus hier, bevor das Ding zuschnappt!

So und auf den Schreck brauche ich dringend wieder was zum Futtern. Praktisch, da stehen genug Kokosnussflocken. *mampf*

Wirklich komisch. *gähn* Hey, Rana, schau mal, hier ist ein LEK, der so aussieht wie ich.


Oder? Ach je, das ist nur ein Spiegelbild. Ich vergrabe mich mal lieber und schlafe noch eine Runde.

Sind wir schon da? Wurde ja auch mal Zeit. *gähne* So eine Zugfahrt quer durch Hessen schlaucht ganz schön. Vor allem, wenn man dabei in einem Kasten getragen wird. 😀

Dann wollen wir uns das neue Heim doch mal näher ansehen. Hey Zibal, wach endlich auf. Ich schaue mich derweil schon etwas um….

Ah, da ist Wasser und Futter. Dort sehe ich ein paar Pflanzen. Wirkt soweit ganz nett. Dann betrachte ich das mal näher.

Aha, eine Pflanze, hab ich mir doch schon gedacht. Außerdem ein schöner Plastikrand und dort sehe ich noch einen umlaufenden Metalrand! *hehe* Mal sehen ob man hier nach oben raus kann!

Och nöö, der blöde Zweibeiner hat den Deckel fest verschlossen. *grummel* Schade eigentlich. 😉

Jabbah ist gut, der sieht nur die anderen Einsiedler. Und was ist das hier in der Erde? Unsereins hat nur zehn Beine und diese Dinger haben. 10-20-30-… ???

Bevor die neuen Einsieder einziehen und diese komischen tausendfüßigen Dinger womöglich sich daran vergreifen, schnappe ich mir mal lieber ein neues Haus. Jetzt zählt es! Und dann wieder schnell verstecken,….

Huch, was ist das den für eine neue Tillandsie? Die habe ich ja noch nie gesehen.


Und was tut sich da nebenan? Ich muss mir mal einen besseren Aussichtspunkt suchen.

Ah gut, von hier kann ich viel weiter sehen. Da ist doch was im Busch – oder besser gesagt, nebenan im Quarantänebecken. Das sieht ja aus wie… wie…. Juhu, neue Mitbewohner!