Archive for Mai, 2011

Seit wenigen Tagen gibt es fünf kleine Untermieter im Terrarium! Sie sind aber so unscheinbar, dass man schon sehr genau hinsehen muss um sie zu entdecken.

Noch ein Versuch? Wie wäre es damit?

Oder besser so?

OK, für alle, die noch nichts entdeckt haben, mal eine Aufnahme, wo das mit der Tarnung nicht so ganz funktionierte.

Richtig, es sind einfache Asiatische Hausgeckos, die ab jetzt dafür sorgen, dass sich nicht zu viele Fruchtfliegen um das Obst kümmern, welches doch eigentlich für die LEKs gedacht ist.

Kaum gab es ein paar „kleine“ Änderungen, schon mussten die untersucht werden.

Hier ist Antares auf dem Weg zur Arbeit:

Dicht gefolgt von Regulus.

Und dann hat es sogar einen der sehr schüchternen Vioalascens hervor gelockt!

Nun, nicht wirklich alles, doch einen Teilumbau hat es diese Tage gegeben. Der große Elefantefuß wurde aus dem Tarrarium entfernt und ein noch größeres Loch ausgehoben. Interessanter Weise waren an der Stelle nur ein LEK (Bellatrix) vergraben, die momentan nachts aktiv ist und daher zum Glück nicht in der Häutung gestört wurde.

Die hintere Ecke im Terrarium war mir eigentlich schon immer zu kahl, so dass da nun einige neue und große Pflanzen hin sollten

Der Aushub:

Einbau der Plastikboxen, die zum besseren Bewässern der Pflanzen dienen sollen und hoffentlich später kaum noch zu sehen sind:

Und zu guter Letzt: Die gesamte Ecke neu bepflanzt.

Wo die Süßwasserschale ursprünglich stand, die jetzt hier im Bild zu sehen ist, kam noch eine Passionsblume hin, die am Korkstamm hoch ranken soll. Der Teil ist auf dem Bild leider nicht mehr zu sehen. Das wäre links vom Bild, hinter dem Ansatz des Korkstammes.