Terrarium 2

Autor: Personal

Im Sommer 2013 begann der Bau eines ganz neuen Terrariums, das nur für kleinere Krebse und Krebsarten gedacht ist.

Den Rohbau konstruierte ich dieses Mal nicht aus PSB-Holzplatten, sondern aus Vollholzplatten (Regalbretter). Die sind zwar ein wenig teurer, sehen allerdings auch schöner aus. 🙂

Rohbau

Nun folgten ein Anstrich Außen und Innen, sowie mehrere Schichten mit Epoxidharz.

Rohbau_farbig

Jetzt fehlten noch einige Etagen, da das Becken wesentlich höher als breit oder tief ist.

Rohbau_2

Wie auf dem letzten Bild schon zu erkennen, ist ganz oben eine LED-Lampe installiert und man kann die Lüftungen an der Decke erkennen, sowie die beiden Schalen, die im Boden eingelassen sind. Hier nochmal zwei Bilder davon, bei denen man die Details besser erkennen kann.

Lueftung_oben_kl

Und der Boden:

Strand_Wasser_kl

Nun standen die Feinheiten an. Das Becken wurde innen von mir ein wenig gestrichen und die Ebenen mit Kork verblendet. Bei zwei Ebenen habe ich Teichfolie verwendet, um dort höhere Erdzonen zu schaffen.

Bau_3

Dann kam der PU-Schaum dran. 🙂 Alles schön eingeschäumt, was später noch wie Kork wirken sollte:

Bau_4

Im letzten Bild ist nun unten noch zu erkennen, dass links zwei grüne Kunststoffschalen in die blaue eingeklebt sind. Die sollen den Sand und das Süßwasser separieren.

Fehlte dann „nur noch“ der letzte Anstrich, Humus, Sand und einige Pflanzen und „schön“ sah es so aus:

Bau_8

Die Tür ist übrigens ein Bilderahmen (60 x 80 cm), das ganze Becken ist 83 cm breit, 43 cm tief und 120 cm hoch. Durch die Etagen haben die Tiere eine recht große Grundfläche, auch wenn der Gesamtboden eher klein ist.

Und hier noch ein letzter Blick auf die unterste Ebene. Hinten links ist Süßwasser, rechts der Meerwasserteil, der ca. 7 Liter fasst. Der eine Ast ist der Aufstieg zu den anderen Etagen, was sie ersten Tierchen sehr schnell heraus hatten.

Bau_7_kl